• Facebook - Black Circle

2018 Aluna mINGA

© Todos los derechos reservados.

WEB By Alexandra Yepes

NUESTRO GRANITO DE ARENA  

Mostrar más

PROYECTO

P001_18AM

Stärkung von Gemeinden und Organisationen, im ecuadorianischen und kolumbianischen Amazonas, für eine schnellere Bereinigung der von Erdölförderung betroffenen Gebieten.  

 
Fortalecimiento de comunidades y organizaciones en el Amazonas ecuatoriano y colombiano para acelerar la reparación de zonas afectadas por la extracción petrolera de Texaco (ahora Chevron).

Land | País: Ecuador und Kolumbien | Ecuador y Colombia

Budget: 1. Phase 3.000 €  


Projektphase | Etapa del proyecto:  

1. Phase in Finanzierung | Fase 1 en financiación 
2. Phase in Planung | Fase 2 en planeación

Zielgruppe | Público:  über 30.000 Menschen, darunter Indigene der Familien Cofanes, Secoyas y Kichwas auf ca. 450.000 Hektar | Mas de 30.000 personas en su mayoría de las familias indígenas Cofanes, Secoyas y Kichwas en una extensión de mas de 450.000 ha. 

Partner / Contraparte: Unión de Afectados y Afectadas por las Operaciones Petroleras de Texaco (UDAPT) -Ecuador  

Problem: Die lokalen Gemeinschaften in der Region sind weltweit noch nicht stark genug vernetzt. Sie verfügen nicht über Methoden für die Öffentlichkeitsarbeit und Entwicklung ihrer Organisationen. Es gibt auch Vernetzungsmängel zwischen den lokalen Organisationen bzw. Gemeinden. 


Folgen: Die Gemeinschaften schaffen es nicht, die Bodenreinigungs- und Wiedergutmachungsprozesse sowie die Wiederherstellung der historischen Erinnerung voranzutreiben. Sie wandern aus, verlieren ihre Kultur und Identität. 


Ziel: Neue Perspektiven schaffen, um die Lebensumstände zu verbessern, indem die sozialen Anführer*innen ihre eigenen Lösungen gestalten und weiterentwickeln durch die Durchführung von selbstgesteuerten, informativen, produktiven, öffentlichen oder sozialen Projekten.

 

Wir schaffen es durch: 1. Finanzielle und menschliche Unterstützung des selbst organisierten Austausches zur Integration und Partizipation, besonders von Jungen, älteren Menschen und Frauen, sowie des generationsübergreifenden Austausches. 
2. Wissenstransfer in a). Gestaltung und Finanzierung ihrer eigenen Lösungen und Verständnis der Dynamik der internationalen Kooperationsnetze, vor allem in Deutschland. b.)  Produktionsmethoden für die Zusammenarbeit im Mediensektor.

 

Hintergrund: In den Regionen von Sucumbios und Orellanas an der Grenze zwischen Ecuador und Kolumbien leiden die Bewohner an den Folgen der Erdölförderung in der Region: Wasser-, Luft und Bodenverschmutzung. Die Gebiete wurden noch nicht bereinigt.
Die Auswirkungen für die Menschen, die dort wohnen, sind Atmungs- und Hautkrankheiten, Krebs, Trinkwassermangel, Fehlgeburten und Krankheiten der Tiere, u.a.